Archiv für den Monat: September 2010

Henkel weiß, was Frauen wünschen

Ich habe mir bei Henkel-Lifetimes eine Dosierhilfe für Waschmittel bestellt. Bei den Angaben zur Person gab es nicht die Möglichkeit, „Herr, Frau, Dr., Prof.“ oder sonstwas auszuwählen. Wozu auch?
Bezeichnend aber, dass die Sendung automatisch an Frau XY adressiert wird. Wenn jemand schon eine Waschmitteldosierhilfe bestellt, dann muss es sich dabei doch um eine Frau handeln. Aus Sicht der Markenprodukthersteller ist es also nach wie vor Frauensache: „Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann…“
Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die aktuelle Fernsehwerbung für diverse Waschmittel, Haushaltsgeräte und und und. Frauen, die den Urlaub in Form von frisch gewaschener Wäsche gleich mit nach Hause nehmen. Ich halt’s im Kopp nich aus.
Ich bin sehr gespannt, wann ob sich an diesem Bild irgendwann etwas ändert. Werden wir die „klassische“ Rollenverteilung überhaupt überwinden? Meine Hoffnung schwindet.

Hier ist das Corpus Delicti:
Henkel weiß, was Frauen wünschen

Notes: 1